Impfung

Wir impfen gegen

  • Salmonellen
  • Paramyxo
  • Pocken

Man kann gegen die Jungtierkrankheit impfen!

Weitere Informationen oder Fragen zu diesem Thema können wir gern in unserer Telefonsprechstunde
Montag - Freitag von 16-17 Uhr, unter: 0 35 37 / 20 23 25 besprechen.

Haben Sie Probleme mit ...

  • Durchfall
  • Gelenkentzündungen
  • erkrankte Augen mit Bindehautentzündung und Hornhauttrübungen
  • Zittern und Schnappatmung
  • unbefruchteten Eiern
  • abgestorbenen Embryonen
  • "Steckenbleibern"
  • Verluste beim Schlupf oder in der Aufzucht

Das muss nicht sein!

Senden Sie uns eine Sammelkotprobe, einen Kropfabstrich und einen Abstrich der oberen Atemwege zu. Sofort können wir die Ursachen bestimmen und Ihnen die Erregerdiagnostik mit Resistenztest liefern.

Bitte rufen Sie uns an unter: Telefon 0 35 37 / 20 23 25 oder mailen uns info@vetkomb.de - wir senden Ihnen unser Probentestkit zu.

Nutzen Sie unser Testkit!

Probentestkit:

A = Kropfabstrich
B = Sammelkotröhrchen
C = Abstrich obere Atemwege
D = Umverpackung für Kotröhrchen

Bitte beachten Sie folgende Hinweise bei der Zusendung von Proben!

  • Bitte verwenden Sie ausschließlich unser Probentestkit!
  • Füllen Sie das Kotröhrchen nicht randvoll!
  • Führen Sie einen korrekten Kropfabstrich durch! Dies ist entscheidend bei der Laboruntersuchung! Unsere Anleitung finden Sie weiter unten.
  • ACHTUNG! Bitte kreuzen Sie Ihre Untersuchungswünsche genau an, damit unser Labor gezielt die Proben untersuchen kann.
  • Füllen Sie den Laborauftrag / Begleitschein gut leserlich aus, damit wir Sie für eventuelle Fragen kontaktieren können.
  • Tüte mit den Proben (ordnungsgemäß) in einen Umschlag legen, ausreichend frankieren und an unser Labor senden:
    Tierärztliche Praxis am Weinberg GmbH, - LABOR -, Am Weinberg 39 A, OT Schweinitz, 06917 Jessen

Kropfabstrich

1. Lassen Sie sich die Taube/das Huhn von einer helfenden Person halten. Fixieren Sie den Kopf mit Ihrem Ring- und kleinem Finger und strecken Sie den Hals.

2. Öffnen Sie den Schnabel mit Daumen- und Zeigefinger.

3. Führen Sie den mit Wasser angefeuchteten Tupfer seitlich in den Schnabel ein.

4. Schieben Sie den Tupfer seitlich und sehr behutsam in den Kropf vor.

5. Der Tupfer muss auf dem Grund des Kropfes auftreffen. Halten Sie dabei den Hals gestreckt.

6. Dort drehen Sie den Tupfer mehrere Male hin und her und an der Schleimhaut auf und ab.

7. Ziehen Sie den Tupfer behutsam, entlang der Schleimhaut / Innenwand heraus.

Beproben Sie mit einem Tupfer direkt nacheinander die Kröpfe von 5 Tieren.

8. Stecken Sie den Tupfer in die vorbeschriftete Tüte und verschließen diese sorgfältig.

Augenabstrich

1. Lassen Sie sich die Taube/das Huhn von einer helfenden Person halten. Fixieren Sie den Kopf mit Ihrem Ring- und kleinem Finger.

2. Ziehen Sie das untere Augenlid mit dem Daumen etwas nach unten.

3. Führen Sie den Tupfer zwischen Augapfel und Bindehaut ein, dabei die Federn und die Haut möglichst nicht berühren.

4. Schieben Sie den Tupfer senkrecht und sehr behutsam in den Bindehautsack vor, bis die Spitze des Tupfers vollkommen verschwunden ist.

5. Stecken Sie den Tupfer in die Tüte, verschließen Sie die Tüte sorgfältig.

Sie haben Fragen?

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Ihre Anfrage wurde weitergeleitet. Wir werden Ihre Anfrage schnellstmöglich bearbeiten und Ihnen eine Rückmeldung geben.

Ihr Team der Tierärztlichen Praxis
am Weinberg

Anrede:
Vorname
Nachname
E-Mail Adresse
Telefonnummer
Ihre Anfrage / Nachricht